Seit dem Wintersemester 96/97 gibt es an der Hochschule Furtwangen eine sporadisch stattfindende Veranstaltung: “Unix für Insider”. Nachdem dieser Titel mehrere potentielle Teilnehmer abgeschreckt hatte, hieß das Ganze eine Weile: “Unix für Interessierte”. Da wir aber auch eine Linux User Group mit nettem Namen haben wollten, haben wir diese Veranstaltung nun Unix Friends and User Group - kurz UnFUG genannt.

Ziel dieser Veranstaltung war es, sich über Unix, Internet und all die interessanten Sachen zu unterhalten, die damit zusammenhängen. Mögliche Themengebiete beinhalteten Systemadministration über Scriptsprachen wie awk und sed, das Aufsetzen und Warten von Serverdiensten wie HTTP (WWW) und FTP, die Installation von Linux und anderen Betriebssystemen bis hin zu lebenswichtigen Sachen wie TeX und ähnlichem…

Seit einigen Semestern reichen die Themengebiete von Programmiersprachen, Tools, Frameworks, Administration und Wartung von Software und Services bis hin zu privaten Projekten der Teilnehmer. Ausserdem gibt es einmal pro Semester einen “Pimp-my-x86”-Talk, an dem jeder Teilnehmer ein paar Minuten über coole Themen reden darf (wie es von Lightning-Talks bekannt ist).

Das ganze ist keine Vorlesung in dem Sinne, das der Vortragende als Alleinunterhalter auftritt - Diskussionen sind explizit erwünscht. Normalerweise gibt es einen lockeren 60 Minuten Vortrag mit Diskussion - Anschließend treffen sich Interessierte noch in einer nahe gelegenen Kneipe.

Ausserdem fahren die Mitglieder des UnFUGs gerne zusammen auf Konferenzen und Linux-Wochenenden.

Seit dem Sommersemester 2015 ist diese nahe gelegene Kneipe leider geschlossen, eine Lösung für das Nahrungsproblem steht noch aus.

UnFUG.org